TTIP und CETA stoppen! Für einen gerechten Welthandel!

  • Veröffentlicht am: 21. April 2016 - 9:55
© Wohlfarth

Grüne Hannover rufen zu Demo am Samstag auf

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Regionsverband und Stadtverband Hannover rufen dazu auf, am Samstag, 23. April 2016, unter dem Motto 'Obama und Merkel kommen: TTIP & CETA STOPPEN! - Für einen gerechten Welthandel!' in Hannover gegen die Freihandelsabkommen TTIP und CETA zu demonstrieren.

„Bevor TTIP und CETA nicht in einem transparenten Verfahrens neu verhandelt werden, darf das Abkommen von den EU-Mitgliedstaaten nicht ratifiziert werden. Einschränkungen im Verbraucherschutz und Privilegien für Konzerne und Lobbyist*innen sind mit uns GRÜNEN nicht zu haben. Sie gefährden unsere Demokratie“, so Gisela Witte, Vorsitzende des Stadtverbands Hannover.

„Die heute geltenden Arbeits-, Sozial-, Umwelt-, und Verbraucherschutzstandards zum Schutz der Bürger*innen wurden in der Vergangenheit hart erkämpft und dürfen nicht zugunsten eines Handelsabkommens abgesenkt werden. Wir fordern, dass die Bundesregierung sich in Europa für Gentechnikfreiheit in der Landwirtschaft und gegen weitere Zulassungen von gentechnisch veränderten Pflanzen, Tieren und deren Produkten stark macht. Unseren Protest gegen das Abkommen und unsere Forderungen werden wir am Samstag auf die Straße tragen", ergänzt Henning Krause, Vorsitzender des Regionsverbands Hannover.

Neben grünen Politiker*innen aus der Region Hannover und dem Land Niedersachsen wird auf der Demonstration der Bundesvorstand der GRÜNEN mit Simone Peter, Cem Özdemir und Michael Kellner sowie die Bundestagsfraktion der GRÜNEN mit Bärbel Höhn und Dr. Anton Hofreiter vertreten sein.

Hintergrund:

Anlass der Demonstration ist der Besuch von Bundeskanzlerin Angela Merkel und US-Präsident Barack Obama, die am Sonntag, den 24. April 2016 die Hannover Messe 2016 zusammen eröffnen. Gemeinsam wollen sie die TTIP-Verhandlungen voranbringen. Weitere Informationen zu der Demonstration, deren Beginn und Auftaktkundgebung am 23. April 2016 um 12 Uhr am Opernplatz in Hannover findet Ihr im Internet unter www.ttip-demo.de .

 

ABLAUF

ab 10:30 Uhr grüner Infostand in der Nähe des Mahnmals für die ermordeten Juden Hannovers am Opernplatz

ab 11:00 Uhr zentraler grüner Treffpunkt an der Börse 3, vor der Santander-Bank

ab 12:00 Uhr Auftaktkundgebung an der Bühne]neben der Oper

gegen 12:07 - 12:22 Uhr Parteientalk mit Simone Peter auf der Bühne

gegen 13:00 Uhr Beginn der Demo

gegen 17:00 Uhr Abschluss

Demoroute: Opernplatz (Auftakt) – Aegidientorplatz – Georgstraße – Friedrichswall – Leibnizufer – Goethestraße - Goseriede – Celler Straße – Hamburger Allee – Berliner Allee - Schiffgraben – Aegidientorplatz – Georgstraße – Opernplatz (Abschluss)

 

Themen: