Für Frieden und Abrüstung: Ostermarsch 2019 

  • Veröffentlicht am: 17. April 2019 - 13:46
Friedenstaube

Am Ostersamstag geht die Friedensbewegung in Hannover auf die Straße, um gegen Atomwaffen, steigende Rüstungsausgaben und für die weltweite Abrüstung zu demonstrieren. Der Protest ist heute so wichtig wie lange nicht mehr: Ein neues atomares Wettrüsten droht, humanitäre Krisen, Klimakatastrophe, internationaler Terrorismus und aggressive Außenpolitik autoritärer Staaten sind Realität. Der Regions- und der Stadtverband von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Hannover rufen daher zum Ostermarsch am 20. April in Hannover auf. 

Auftaktkundgebung: 11 Uhr, Aegidienkirche

Abschlusskundgebung: 12 Uhr, Steintor

Henning Krause, Vorsitzender von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Regionsverband Hannover, sagt: „Wir Grüne fordern die zivile Krisenprävention ins Zentrum deutscher Außenpolitik zu stellen, sich engagiert für Abrüstung einzusetzen und keine Waffen in Krisenregionen zu liefern. Für uns ist Europa ein einzigartiges Friedensprojekt. Wir wollen, das der Frieden in Europa durch mehr Kooperation erhalten bleibt. Lasst uns ein starkes Zeichen für den Frieden setzen!“