Aufruf zur Kundgebung gegen AfD: Unser Hannover – Bunt und solidarisch!

  • Veröffentlicht am: 6. September 2016 - 12:50
Grüne für eine offene, vielfältige und solidarische Gesellschaft ohne Angst und Ausgrenzung.
Claudia Roth unterstützt 2015 bunten Protest in Hannover. Foto: Grüne /Wohlfarth

Unter diesem Motto rufen die GRÜNEN aus Hannover am kommenden Samstag gemeinsam mit dem DGB und vielen Initiativen der Stadtgesellschaft zu einem bunten Protest gegen die Kundgebung der AfD vor dem Neuen Rathaus auf.

„Gemeinsam mit vielen engagierten Bürger*innen werden wir den Rechtspopulist*innen für ein buntes und weltoffenes Hannover entschlossen entgegentreten. Die AfD ist weder bei Bundestags-, noch bei Landtags- oder Kommunalwahlen eine Alternative. Sie steht für rechte Hetze und soziale Spaltung. Wir werden mit unserer Kundgebung zeigen, wofür wir stehen: Für eine offene, vielfältige und solidarische Gesellschaft ohne Angst und Ausgrenzung“, erklärt Frauke Patzke, Vorsitzende von BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN.

Zu der Kundgebung rufen auf: DGB, AWO, Kulturzentren Pavillon und FAUST, Initiative Kirche für Demokratie – gegen Rechtsextremismus, VVN und weitere Unterstützer*innen.

Von den GRÜNEN sind dabei:
die Vorsitzende von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Regionsverband Hannover, Frauke Patzke,
die Vorsitzende von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Stadtverband Hannover, Gisela Witte,
der grüne Bundestagsabgeordnete, Sven-Christian Kindler, und die grünen Landtagsabgeordneten, Maaret Westphely, Thomas Schremmer und Belit Onay aus Hannover.

Wann: Samstag, 10. September 2016, 12.30 Uhr
Wo: Karmarschstraße | Platz der Göttinger Sieben

Es sprechen:
Werner Preissner | DGB Kreisvorsitzender Region Hannover
Hanna Kreisel-Liebermann | Pastorin der Marktkirche/Evangelisch-lutherische Kirche
und die Gewerkschaftsjugend
Begleitprogramm mit Musik & Kultur: Brazzo Brazzone, Grupo Arte Negra u.a.