Cem Özdemir zur aktuellen politischen Lage in der Türkei

öffentlich
26. August 2016 - 19:30

2016_pressebild_1_cem-oezdemir.jpg

Cem Özdemir ist Bundesvorsitzender von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN. Foto: © Harry Weber (CC BY 3.0)
Cem Özdemir ist Bundesvorsitzender von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN. Foto: © Harry Weber (CC BY 3.0)

Cem Özdemir, grüner Bundesvorsitzender und Dr. h.c. Herbert Schmalstieg, Oberbürgermeister a.D. der Landeshauptstadt Hannover erörtern die aktuelle politische Lage in der Türkei. Die Veranstaltung wird moderiert von Dr. Freya Markowis, grüne Spitzenkandidatin in Hannover. 

Am 15.  Juli 2016 putschte das Militär in der Türkei. Nach dem abgewendeten Putsch werden in der Türkei zehntausende Beamt*innen, Lehrer*innen und Richter*innen entlassen, Journalist*innen verhaftet und Wissenschaftler*innen an der Ausreise gehindert. Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan hält sich die Wiedereinführung der Todesstrafe offen und „säubert“ das Militär.

Cem Özdemir und Herbert Schmalstieg analysieren die Folgen des Putschversuches und erörtern Fragen wie:

  • Welche Auswirkungen hat der Putschversuch in Deutschland?
  • Wie können Demokrat*innen in der Türkei gestärkt werden?
  • Sollen in dieser Situation Städtepartnerschaften vorangetrieben werden?
  • Wie geht es mit den Vertragsverhandlungen der niedersächsischen Landesregierung und den Islamverbänden weiter?