Regionsgrüne prüfen Medizinstrategie 2020

  • Veröffentlicht am: 21. November 2014 - 12:57
CC BY-SA 2.0 / flickr.com / heipei

GRÜNE Arbeitsgruppe eingerichtet

Zur Medizinstrategie 2020 des Aufsichtsrats des Klinikums der Region Hannover (KRH) erklärt Frauke Patzke, Vorsitzende von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Regionsverband Hannover: "Wir freuen uns, dass mit der Medizinstrategie 2020 endlich ein Konzept zur Zukunft des Klinikums vorliegt. Wir wollen das KRH in öffentlicher Trägerschaft erhalten. Auf Grund der Reichweite der Vorschläge ist jetzt eine umfassende Prüfung erforderlich."

 

 

 

Raoul Schmidt-Lamontain, Vorsitzender der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in der Region Hannover, ergänzt: "Wir haben deshalb eine Arbeitsgruppe GRÜNER ExpertInnen aus Partei und Fraktion, Stadt und Umland eingerichtet, die das Konzept prüfen und die Belange der Patientinnen und Patienten sowie der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer besonders in Augenschein nehmen wird."

 

 

 

Hintergrund:

 

Seit Dienstag, den 18.11.2014 liegt den Regionsabgeordneten die Medizinstrategie 2020 vor. Derzeit macht das Klinikum jährlich rund 20 Mio. Euro Defizit, Tendenz stark steigend, die aus Steuergeldern ausgeglichen werden müssen.