Region Hannover: Grüne fordern nachhaltige Ausrichtung von Wirtschaftsfördermaßnahmen

  • Veröffentlicht am: 23. April 2020 - 13:41
Regionsgebäude
Foto: Elke Wohlfarth

Investitionen in den Klimaschutz werden gegenwärtig viel diskutiert. Es mehren sich Stimmen, die fordern Klimaschutzmaßnahmen zurückzufahren. Das Gegenteil ist nötig sagen die Grünen. Die Klimakrise macht keine Pause. 

„Die Klimaerhitzung schreitet trotz COVID-19 Pandemie weiter voran. Wir GRÜNE fordern die Region Hannover deshalb dazu auf, die regionalen Unternehmen auf dem Weg zu zukunftsfähigem Klimaschutz zu begleiten. Hierfür sind insbesondere die Wirtschaftsfördermaßnahmen konsequent nachhaltig auszurichten. Zukünftige Projekte und Förderungen sollten der Klimakrise entgegensteuern und ihre Auswirkungen auf ein erträgliches Maß begrenzen. Dazu sind sie in puncto ihrer Folgen auf den Klimaschutz zu bewerten", erklärt Vassiliki Chryssikopoulou, Vorsitzende von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Regionsverband Hannover.