Umwelt & Klima

Allee
CC by 2.0, Jose Monsalve 2, flickr.com

Hannover ist eine grüne Stadt – Grün- und Freiflächen machen über die Hälfte des Stadtgebietes aus. Damit belegt Hannover einen Spitzenwert im Bundesvergleich. Diese Flächen haben einen enormen Naherholungswert und tragen zur Attraktivität Hannovers bei. Sie sind wichtig für die Artenvielfalt und helfen, die Folgen des Klimawandels in Hannover zu reduzieren. Mit Blick auf die wachsenden Einwohnerzahlen und einen steigenden Bedarf an Wohnraum in Hannover werden sich die GRÜNEN besonders für den Schutz der Grün- und Freiflächen einsetzen. Wohnflächen können intensiver genutzt werden, um Freiflächen zu schützen.

Frauennetzwerk

Grafik: Grüne

Ihr seid herzlich eingeladen zum nächsten Frauenetzwerktreffen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Regionsverband Hannover. Wir wollen die Frage "Klimanotstand in Kommunen. Reine Symbolpolitik oder Aufbruch in eine neue Ära?" mit euch diskutieren. Wir freuen uns auf einen spannenden Austausch – und vielmehr noch, auf einen Abend im Kreis großartiger Frauen. Weiterlesen $uuml;ber: Frauennetzwerk

#AlleFürsKlima #Klimastreik

  • Veröffentlicht am: 20. September 2019 - 8:09
Wir sind beim Sternmarsch fürs Klima dabei. Und du?

Am 20.9. ist es wieder soweit: In Hannover, deutschlandweit und auf der ganzen Welt werden viele tausende Menschen für eine reale Klimapolitik und globale Klimagerechtigkeit auf die Straße gehen.

Wir GRÜNE schließen uns den Schüler*innen an. Am Freitag heißt es: Alle für’s Klima, alle auf die Straßen! Belit Onay, unser OB-Kandidat, ist auch dabei! Weiterlesen $uuml;ber: #AlleFürsKlima #Klimastreik

BI Contra Industriehuhn Wedemark

  • Veröffentlicht am: 20. August 2019 - 16:37
Hühnermast
Industrielle Massentieraufzucht. Foto: Beate Gries

Die Bügerinitiative (BI) Contra Industriehuhn Wedemark hat sich gegründet, als Pläne für den Ausbau einer riesigen industriellen Hühnermastanlage im Wasserschutzgebiet Fuhrberger Feld bekannt wurden. Im April 2019 erteilte die Region Hannover die Genehmigung für eine Stallerweiterung von 79.000 auf 164.000 Hühnermastplätze im Wedemärker Ortsteil Elze. Mehr als 1,23 Millionen Tieren pro Jahr würden dann dort gemästet werden. Hühnermast in industriellem Maßstab gefährdet die Gesundheit. Sie schädigt Flora und Fauna und beeinträchtigt die Anwohner*innen durch Gerüche und  LKW-Verkehr.  Weiterlesen $uuml;ber: BI Contra Industriehuhn Wedemark

Europawahlen sind Klimawahlen!

  • Veröffentlicht am: 22. Mai 2019 - 15:30
fridays-for-future
Foto: Jacob Huber / campact

Die GRÜNEN von Stadt- und Regionsverband Hannover rufen dazu auf, am Freitag gemeinsam mit #fridays4future für ein Europa des Klimschutzes zu demonstrieren. Wir treffen uns um 12:30 Uhr mit Gisela Witte, Vorsitzende von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Stadtverband Hannover, auf der Treppe des Opernhauses in Hannover. Kleide dich grün, bring deine Freund*innen, Kolleg*innen und Nachbar*innen mit und und lass uns ein unübersehbares Zeichen für #voteclimate setzen. Weiterlesen $uuml;ber: Europawahlen sind Klimawahlen!

Wir holen den Klimaschutz ins Haus!

Kimaschutz
Grafik: Grüne

Die EU schreibt Deutschland bis 2030 eine drastische Verringerung der klimaschädlichen Treibhausgase vor. Um diese Klimaschutzziele zu erreichen und der Klimakrise wirksam entgegenzusteuern, muss auch der Gebäudesektor in den Fokus genommen werden. Mit: Katrin Langesiepe, grüne Europakandidatin, Dr. Julia Verlinden, grüne Bundestagsabgeordnete, und Dr.-Ing. Benjamin Krick, Passivhaus Institut Dr. Feist.  Weiterlesen $uuml;ber: Wir holen den Klimaschutz ins Haus!

Ad hoc AG Tag der Tiere

Am Tag der Tiere am 17.8.2019 informieren wir über gutes Essen ohne Gift, Gentechnik und Tierquälerei auf dem Kröpcke in Hannover. Wenn Du Spaß daran hast, mit Gleichgesinnten einen öffentlichkeitswirksamen grünen Auftritt vorzubereiten und am Aktionstag die Grünen am Infostand zu unterstützen, dann melde Dich in der Geschäftsstelle. Wir freuen uns auf Dich!  Weiterlesen $uuml;ber: Ad hoc AG Tag der Tiere

0511 3008866

GroKo blockiert EU-Naturschutzprogramm

  • Veröffentlicht am: 2. Februar 2019 - 19:51
Henning Krause, Vorsitzender Regionsverband

Die Grünen fordern die Verwaltung der Region Hannover auf, unverzüglich die restlichen Natura-2000-Gebiete als Naturschutzgebiete auszuweisen. Auf der Mitgliederversammlung von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Regionsverband Hannover diskutierten sie am Samstag die Folgen der schwarz-roten Hinhaltetaktik: Die letzte Frist der EU-Kommission ist abgelaufen, jetzt drohen empfindliche Strafzahlungen. Weiterlesen $uuml;ber: GroKo blockiert EU-Naturschutzprogramm