Umwelt & Klima

Allee
CC by 2.0, Jose Monsalve 2, flickr.com

Hannover ist eine grüne Stadt – Grün- und Freiflächen machen über die Hälfte des Stadtgebietes aus. Damit belegt Hannover einen Spitzenwert im Bundesvergleich. Diese Flächen haben einen enormen Naherholungswert und tragen zur Attraktivität Hannovers bei. Sie sind wichtig für die Artenvielfalt und helfen, die Folgen des Klimawandels in Hannover zu reduzieren. Mit Blick auf die wachsenden Einwohnerzahlen und einen steigenden Bedarf an Wohnraum in Hannover werden sich die GRÜNEN besonders für den Schutz der Grün- und Freiflächen einsetzen. Wohnflächen können intensiver genutzt werden, um Freiflächen zu schützen.

Wir holen den Klimaschutz ins Haus!

Kimaschutz
Grafik: Grüne

Die EU schreibt Deutschland bis 2030 eine drastische Verringerung der klimaschädlichen Treibhausgase vor. Um diese Klimaschutzziele zu erreichen und der Klimakrise wirksam entgegenzusteuern, muss auch der Gebäudesektor in den Fokus genommen werden. Mit: Katrin Langesiepe, grüne Europakandidatin, Dr. Julia Verlinden, grüne Bundestagsabgeordnete, und Dr.-Ing. Benjamin Krick, Passivhaus Institut Dr. Feist.  Weiterlesen $uuml;ber: Wir holen den Klimaschutz ins Haus!

Ad hoc AG Tag der Tiere

Am Tag der Tiere am 17.8.2019 informieren wir über gutes Essen ohne Gift, Gentechnik und Tierquälerei auf dem Kröpcke in Hannover. Wenn Du Spaß daran hast, mit Gleichgesinnten einen öffentlichkeitswirksamen grünen Auftritt vorzubereiten und am Aktionstag die Grünen am Infostand zu unterstützen, dann melde Dich in der Geschäftsstelle. Wir freuen uns auf Dich!  Weiterlesen $uuml;ber: Ad hoc AG Tag der Tiere

0511 3008866

GroKo blockiert EU-Naturschutzprogramm

  • Veröffentlicht am: 2. Februar 2019 - 19:51
Henning Krause, Vorsitzender Regionsverband

Die Grünen fordern die Verwaltung der Region Hannover auf, unverzüglich die restlichen Natura-2000-Gebiete als Naturschutzgebiete auszuweisen. Auf der Mitgliederversammlung von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Regionsverband Hannover diskutierten sie am Samstag die Folgen der schwarz-roten Hinhaltetaktik: Die letzte Frist der EU-Kommission ist abgelaufen, jetzt drohen empfindliche Strafzahlungen. Weiterlesen $uuml;ber: GroKo blockiert EU-Naturschutzprogramm

Seiten